Ausgabeprofil für Kobo H²O

      Ausgabeprofil für Kobo H²O

      Ich hab grad erst entdeckt, dass es in der Funktion "Konvertierung" auch unterschiedliche Ausgabeprofile gibt ... :rolleyes:
      Bei "Kobo Reader" sehe ich dann allerdings die Angabe "Bildschirmgröße: 536 x 710 Pixel"
      Wäre es nicht besser, da was anderes einzustellen? Falls ja, was empfehlt ihr?
      Gruß
      Bernd

      Neu

      Da es ja mehrere Kobos sind die ich nutze, ist das "Eingabeprofil" auf "Default Input Profile" und das "Ausgabeprofiel" auf "Kobo Reader" eingestellt.
      Die Pixelgröße die Du ansprichst soll die Wiedergabe der im Buch enthaltenen Bilder auf dem eReader optimieren.
      Viele Experimente habe ich mit dieser Option noch nicht angestellt.
      Alle meine Kobos, die sowieso alle eine andere Bildauflösung haben, welche ich in den Einstellungen gar nicht passend dazu finde, laufen mit dem oben genannten Set für mich zufriedenstellend.
      Man müsste ja sonst für jedes Kobo-Model die Bücher anders konvertieren.
      8) So verrückt bin ich noch nicht ganz geworden. :scratch:
      Welche der Geschichten sind wirklich wahr und welche gelogen?
      Sie sind alle wahr .... - Auch die Lügen?
      » Ganz besonders die Lügen «
      ( Elim Garak )

      Neu

      Dann hackt der Kobo aber wieder wie dumm, bei Büchern mit so vielen großen "Tablet"- Bilderchen. :D
      Welche der Geschichten sind wirklich wahr und welche gelogen?
      Sie sind alle wahr .... - Auch die Lügen?
      » Ganz besonders die Lügen «
      ( Elim Garak )

      Neu

      Okay, in meinen eBooks sind selten viele Bilder enthalten, aber gehakt hat bisher noch nichts. Die eine oder andere Seite mit etwas größeren Bildern hat höchstens etwas länger zum Laden gebraucht.

      Als Ausgabeprofil nutze ich ebenfalls Tablet. Ich möchte nämlich nicht, dass Calibre die Größen ändert. Sach- und Fachbücher lese ich bspw. auch auf dem Tablet - und hierauf schauen m.A.n. arg verkleinerte Bilder einfach nur Schei.. aus.

      Da ich die eBooks manuell editiere, nutze ich hier auch die Funktion Bilder verlustfrei komprimieren. Bei den Covern verwende ich allerdings Tiny.png.

      Ein Tag ohne Lesen ist ein ebenso verlorener Tag wie ein Tag ohne Lachen!

      Neu

      Heinerich schrieb:

      "Wenn", dann wird also "Tablet" genutzt ...
      Gibt es einen besonderen Grund weshalb nicht etwa "Generic e-ink HD"?? Auch da wäre die Bildschirmgröße "unbegrenzt".
      Mir ist Tablet als erstes ins Auge »gehüpft«. :D
      Ein Tag ohne Lesen ist ein ebenso verlorener Tag wie ein Tag ohne Lachen!

      Neu

      Generic eink HD gabs früher glaube ich einfach noch nicht.

      Müsste man mal schauen ob das irgendeinen Unterschied macht. Im Sourcecode sieht man da fürs Tablet noch irgendwelche Webkit-CSS-Klassen (eigentlich sind die fürs iPad aber die Tablet-Klasse scheint eine Ableitung davon zu sein). In meinen EPUBs seh ich davon aber nix. Who knows.

      Wenn Bilder verkleinert (oder überhaupt angefasst werden - bei verlustbehafteten JPEG) hat man halt irreversible Schäden am Ebook verursacht. Die ganze verflixte Konvertiererei ist sowieso immer mit einem "Qualitätsverlust" verbunden und anders als bei einzelnen Bildern fällt das bei Büchern erst auf wenn man sie liest, oder nochmal konvertiert, oder ...

      In jedem Fall immer die Originaldatei aufheben mit der man angefangen hat. Und falls man daran was ändern muss die Änderungen zuerst machen und nicht erst nachdem man schon 7 Konvertierungsschritte getan hat, weil sonst darf man alles nochmal machen wenn einem erst dann ein Konvertierungs-Fehler auffällt.
      Meine Kobo-Mods - Mein Wifi-Passwort: Weisswurst-Zwiebelkraut-Puree

      Neu

      Heinerich schrieb:

      Dat isn Grund!!!! :D :D

      Den Grund finde gut. Er ist einfach, trocken, ehrlich und frei weg. :thumbup:
      Wenn es mir mal so ist, werde ich es für den Aura One testen mit "Generic e-ink HD" oder wenn mir "Tablet" vor die Augen springt. Gerade bei Büchern mit Diagrammen oder technischen Skizzen zB. Schaltpläne usw. könnte es helfen. Da die Bilder auf dem Kobo in der Ansicht vergrößert werden können zum genaueren Betrachten. Das ist beim CR. leider so, nicht möglich. Andere Bücher werde ich wohl trotzdem weiter mit "Kobo Reader" konvertieren, da sind nicht so hoch aufgelöste Bilder nicht weiter schlimm. Bisher bin ich immer persönlich davon ausgegangen möglichst kleine Buchdateien zu bekommen damit der eReader sie flüssiger verarbeiten kann. Was aber mittlerweile bei Kobo Nickel kein sehr großes Problem mehr zu sein scheint. Das bemerkte ich als ich mit dem CR. letztens ein 10 MB großes Buch geöffnet hatte ganz deutlich.
      Welche der Geschichten sind wirklich wahr und welche gelogen?
      Sie sind alle wahr .... - Auch die Lügen?
      » Ganz besonders die Lügen «
      ( Elim Garak )

      Neu

      Elim Garak schrieb:

      Bisher bin ich immer persönlich davon ausgegangen möglichst kleine Buchdateien zu bekommen damit der eReader sie flüssiger verarbeiten kann. Was aber mittlerweile bei Kobo Nickel kein sehr großes Problem mehr zu sein scheint. Das bemerkte ich als ich mit dem CR. letztens ein 10 MB großes Buch geöffnet hatte ganz deutlich.
      Habe es eben mit einem eBook getestet, das knapp 9 MB groß ist und in dem etliche Bilder eingebunden sind (Hawkings Kosmos einfach erklärt). Weder mit dem Öffnen noch mit dem Blättern gibt es Probleme.
      Ein Tag ohne Lesen ist ein ebenso verlorener Tag wie ein Tag ohne Lachen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Martina Schein“ ()

      Benutzer-Avatarbild

      Beitrag von „Heinerich“ ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().

      Neu

      @Martina Schein: Der Kosmos spielt verrückt. :) :D :P

      Du hast damit auf dem CoolReader keine Probleme gehabt?

      Elim Garak schrieb:

      Das bemerkte ich als ich mit dem CR. letztens ein 10 MB großes Buch geöffnet hatte ganz deutlich.

      Du hattest doch auch nur fast 9MB. :whistling: :)

      Martina Schein schrieb:

      Ups, da ist wohl etwas schief gelaufen. Ich korrigiere es gleich.

      :) :thumbsup: Das ist aber nicht lustig. :thumbsup: :)
      Das blöde Talbentalk ist schuld.

      Welche der Geschichten sind wirklich wahr und welche gelogen?
      Sie sind alle wahr .... - Auch die Lügen?
      » Ganz besonders die Lügen «
      ( Elim Garak )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Elim Garak“ ()

      Neu

      Elim Garak schrieb:

      @Martina Schein: Der Kosmos spielt verrückt. :) :D :P
      Du hast damit auf dem CoolReader keine Probleme gehabt?
      Den CR installiere ich erst wieder, wenn Kovid die Unterstützung für die neueste Firmware implementiert hat.
      Ein Tag ohne Lesen ist ein ebenso verlorener Tag wie ein Tag ohne Lachen!

      Neu

      Martina Schein schrieb:

      (Hawkings Kosmos einfach erklärt)


      Kennst Du die TNG Folge, wo Stephen H. mit seinen verflossenen Kumpels am Tisch sitzt und beim zocken die Welt neu sortiert? :thumbsup:

      Einmalig und unvergesslich!




      Welche der Geschichten sind wirklich wahr und welche gelogen?
      Sie sind alle wahr .... - Auch die Lügen?
      » Ganz besonders die Lügen «
      ( Elim Garak )

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Elim Garak“ ()

      Neu

      Welcher Teckie kennt diese Folge nicht, in der Stephen seine Wissenschaftskollegen Einstein, Newton und auch Data beim Pokern ordentlich über den Tisch zieht. Natürlich sind die drei erstgenannten Hologramme.
      Die Folge heißt Angriff der Borg, Teil I. (Zugegeben wusste ich den Namen diese Episode nicht aber - nur noch, dass es etwas mit den Borg zu tun hatte - aber wofür gibt es Tante Google? :D )
      Ein Tag ohne Lesen ist ein ebenso verlorener Tag wie ein Tag ohne Lachen!

      Neu

      Brauch Google nicht dazu, habe alle 5 Serien komplett auf DVDs im Regal.
      Da die aber alle schon lange 3x durch sind kommt man, eben nur weiter mit LESEN. :D
      Vielleicht wird es ja im Spätherbst nach der dritten Verschiebung wieder besser.
      Der letzte Film war mir einfach zu reudig.


      Beitrag von „Heinerich“ (Vor 15 Stunden)
      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht (Vor 14 Stunden).
      :D


      Welche der Geschichten sind wirklich wahr und welche gelogen?
      Sie sind alle wahr .... - Auch die Lügen?
      » Ganz besonders die Lügen «
      ( Elim Garak )

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Elim Garak“ ()