Neue Kindle-Modelle Herbst 2016

      Neue Kindle-Modelle Herbst 2016

      Soll es dieses Jahr nun eigentlich noch neue Kindle-Modelle geben? Es ist ja immerhin schon Ende Oktober.
      Welche sind wahrscheinlich, ein neues Paperwhite/Voyage-Modell? Oder doch wieder eine komplette Neuentwicklung, ist da schon irgendwas durchgesickert?
      Letzten Herbst kam ja auch nix groß. Ich denke das wird sich wieder auf Frühjahr verschieben, wie beim Oasis in diesem Jahr, der war auch erst ab April verfügbar..
      Ein nachgebesserter Oasis wäre nett, dann würde ich nochmal einen Versuch starten.
      Die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen sind so minimal, dass es kaum Platz für Weiterentwicklungen gibt.

      Man kann eher mit einem Rückschritt rechnen.

      Kobo hatte den Preiskampf um günstige 300ppi Reader mit dem "Glo HD" eingeläutet. Und rudert dieses Jahr wieder zurück.
      Der indirekte Nachfolger, der "Aura" (2. Edition), hat kein 300ppi Display mehr.

      Pocketbook war in den Kampf gar nicht erst eingestiegen.

      Amazon könnte mit dem PW4 erneut mit Kobo mitziehen und ebenfalls auf 300ppi verzichten.
      Kommt wahrscheinlich ein wenig darauf an, was Tolino macht.
      Der Touch HD ist relativ neu, kostet ca. €150 und konkurriert eher mit dem Voyage und dem Tolino Vision 3HD.
      Das hat nichts mit dem Preiskampf des Paperwhite oder Tolino Shine 2HD zu tun, welche regelmäßig für ca. €99 zu haben sind.

      Der PB Touch Lux 3, welche in diese Preiskategorie fällt, hat bis heute kein 300ppi Display.

      Ich kann mir gut vorstellen, dass sich der Kindle Voyage weiter in Richtung €150 bewegen wird und dafür beim Paperwhite bald die 300ppi ebenfalls wegfallen.
      Ich kann mir nicht vorstellen, dass Amazon das Display des Paperwhite verschlechtert. Dafür gibt es das unbeleuchtete Modell, ein weiteres hätte keinen Platz dazwischen.
      Librocubicularist.
      Von welchem "weiteren Modell dazwischen" sprichst du? ?(
      Bis Mitte letzten Jahres gab es ganau das... Basis Kindle + PW2 ohne (!) 300ppi + Voyage.

      - Ein PW4 ohne 300ppi würde den Voyage und Basis Kindle wieder aufwerten.
      - Er würde sich besser für Amazon rechnen.
      - Kobo und Pocketbook sind den Weg bereits gegangen. Beide Konkurrenten des Paperwhite, der Kobo Aura (2. Edition) und Pocketbook Touch Lux 3 haben keine 300ppi Displays (mehr).

      Den Tolino Shine 2HD halte ich nicht für relevant genug.
      Bzw. hat ja auch Tolino gezeigt, dass sie für Rückschritte bereit sind. Indem sie sich Amazon angepasst und bei ihrem Einstiegsgerät die Beleuchtung gestrichen haben.

      Aber ich wiederhole mich... :)
      Wie gesagt, meine Vermutung ist, dass es für die bestehenden Marken eher zurück als vorwärts gehen wird.
      Ob es so kommt, wird man sehen.
      Ich glaube ehrlich gesagt auch nicht, daß Amazon den PW4 schlechter macht als den Vorgänger.
      Es wäre im Gegenteil ein Punkt, an dem Konkurrenten ansetzen könnten. Das wäre nur zu rechtfertigen durch einen deutlich geringeren Preis oder ein sonstiges Hardware-Feature, das das Gerät trotzdem interessant macht. Und das Display ist nunmal das Hauptmerkmal eines E-Readers.
      Blättertasten wollen zwar einige, aber ich denke nicht, daß das ausreicht. 32GB Speicher des Manga-Modells wären ein Hingucker im Prospekt, aber wenn man den mit Büchern (keine Mangas/Comics mit viel Platzbedarf) füllen soll bräuche es vor allem eine neue Verwaltung um den Überblick nicht zu verlieren. Und bei Comics ist die Auflösung wichtig.

      Eher vorstellen könnte ich mir, daß mittelfristig aus vier Modellreihen (Kindle / Paperwhite / Voyage / Oasis) drei werden und dabei der Paperwhite verschwindet. Der Kindle erhält eine Beleuchtung mit Display älterer Generation, der Voayage ersetzt den Paperwhite (unter welchem Namen auch immer, Paperwhite ist vermutlich der bekanntere Name) sobald der Preis in dessen Bereich rückt und der Oasis bleibt als besonderes / Zukunftsmodell (was das Gehäuse angeht) darüber.
      Der Paperwhite ist doch das erfolgreichste Modell von Amazon und er wurde bisher mit jeder neuen Version konsequent verbessert. Warum sollten sie plötzlich eine neue Version herausbringen, die schlechter ist als der Vorgänger? Dann hätten die PW2- und PW3-Besitzer keinen Grund, die neue Version zu kaufen.
      Ich glaube auch nicht, dass der Paperwhite verschwinden wird. Dafür ist er als Marke viel zu stark.

      Die Pocketbook-Touch-Lux-Modelle haben auch mit jeder neuen Version ein besseres Display bekommen.
      Der einzige Hersteller, der einen Rückschritt gemacht hat, ist Kobo. Verstehen muss man das nicht, warum die den Glo HD ausgelistet haben.
      Librocubicularist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „LucyOne“ ()

      LucyOne schrieb:

      Der Paperwhite ist doch das erfolgreichste Modell von Amazon und er wurde bisher mit jeder neuen Version konsequent verbessert. Warum sollten Sie plötzlich eine neue Version herausbringen, die schlechter ist als der Vorgänger? Dann hätten die PW2- und PW3-Besitzer keinen Grund, die neue Version zu kaufen.
      Ich glaube auch nicht, dass der Paperwhite verschwinden wird. Dafür ist er als Marke viel zu stark.

      So sehe ich das auch!
      Also bei einem neuen, verbesserten Kindle voyage wäre ich direkt dabei. Würde mir wünschen, dass der bekannte Farbverlauf, den ich bei jedem Gerät hatte, endlich weg wäre.
      Zudem fände ich es toll, wenn es die neue Blaulichtfilterfunktion des Tolino vision 4 gäbe. Das jetzt Kobo und Tolino den Lichtfilter haben, sollte man denken, dass der Kindle da auch bald nachziehen muss.
      300ppi müssen auch bleiben.
      Gegen ein etwas größeres Display hätte ich auch nichts einzuwenden.